Neues zum Thema Beseitigung der Alterssichtigkeit

Das KAMRA-Hornhaut-Inlay

Für besonderes Interesse sorgten neue wissenschaftliche Ergebnisse zur Behandlung der Alterssichtigkeit. Neben den bekannten Verfahren der Multifocale Hornhaut, bei der der Patient immer einen gewissen  Kontrastverlust hinnehmen muss, steht nur mit dem KAMRA-Inlay ein Verfahren zur Verfügung, welches das Sehen in der Ferne nicht beeinträchtigt. Es funktioniert wie im fotographischen Bereich nach dem Prinzip der kleinsten Blende durch Steigerung der sog. Tiefenschärfe. (ausführliches unter „Alterssichtigkeit“). Spezieller Vorteil dieser Operationsmethode ist die Tatsache, dass sie komplett reversibel ist, falls die erhoffte Wirkung nicht einsetzt, oder unerwünschte Nebenwirkungen auftreten.